August 2005        

 

 

So ein blöder verregneter August !

Wenn es dann doch mal schön ist,

fahren unsere Zweibeiner mit uns

immer in den Wald.

 

 

        

        Da können wir uns so richtig

                      Austoben.

 

 

                               

                                            Monty und  seine Tiegerente....

                                             

...die er höchstens mal für eine interessante

           Geruchsprobe fallen lässt.

 

 

                                                       

Puhhh , ist mir warm !       

 

 

                                                        

Wenn Herrchen und Gino jetzt noch zwei Schritte

weiter weg gehen, hast du Pech gehabt Frauchen.

Denn dann hast du ein Foto ohne mich.

 

 

                                     

Hallooo, hier sind wir.          

 

 

 

Komm mal mit, hab da ne heisse Spur

entdeckt.

 

 

Riechst du das auch ???

 

 

 

Wieder Zuhause angekommen, gab es

nach der Entwirrungsstunde meiner Haare

(  vom Gestrüpp  )

erstmal eine Unterbodenwäsche.

So ein Mist. :-((

 

 

 

Och nöööö, nicht Fotografieren.

Setz dich lieber zu mir und kraul mich.

 

 

 

Das ist mein Schweineohr !!!!!

 

 

 

 

Haaaaaaa.......

 

.....mmmmhhhhh.

 

 

Mir schmeckts auch.

 

 

Irgendwie muss das doch aufgehen !

 

 

    Der Apfeldieb !!!   

Für Gino gibt es ja immer was zu Entdecken.

Unser grosser Apfelbaum hat schon ein paar

Äpfel verloren. Mit denen lässt sich scheinbar

wunderbar Spielen. Die sind rund wie ein Ball

und man kann sie auch noch fressen. Gino findet

Äpfel auf jeden Fall absolut klasse.

Am Rand stehen noch zwei Säulenäpfel, die dieses

Jahr endlich ein paar Äpfel tragen. Ein Apfel

hing in Höhe der Hunde.

Der Apfel würde auch jetzt noch da hängen,

wenn ich nicht auf die Idee gekommen wäre, ein Foto

von Gino und den Apfel zu machen. :-)))

Das war so:

Gino kann man für alles begeistern. Buddel ich

ein Loch für meine Blumen, kann ich drauf an,

das Ginos Schnute eher im Loch steckt wie die

 Blume. Alles was ich anfasse oder auch nur 

anschaue, wird natürlich sofort von Gino begutachtet.

Er hat auch genau mitbekommen, das ich mir den Apfel

angeschaut habe und hielt sofort Schwanzwedelnt

seine Schnauze dran.

Davon machst du jetzt ein Foto, dachte ich. Ging ins

Haus um den Fotoapparat zu holen. Gefolgt von Gino.

Als er dann sah, was ich da in der Hand hatte,

wusste er genau was kommt. 

Er rannte ganz aufgeregt um mich rum

und als wir draussen waren, musste ich nicht mal mehr

was sagen. Er rannte sofort zu den besagten Apfel und

machte seine Faxen.

 

 

 Ich hatte es

gerade noch geschafft ein Foto zu schiessen.

Plötzlich bog sich das Bäumchen und der Apfel

war ab.

Er hatte ihn doch tatsächlich abgepflückt.

Was wir über diesen kleinen Kerl schon

gelacht haben, lässt sich nicht in

Worte fassen.

 

Hier sieht man ihn ganz

stolz mit seiner Beute.  :-))))

 

 

Sooo, das war es erst mal wieder

von uns. Bis dann.

Euer Gino.

 

Zu den Septemberbildern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


 

 

 

Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!