September 2005    

 

 

Das was der August uns nicht gegönnt hat,

schenkte uns der September.

Ganz viel Sonne.

Einfach nur herrlich.

 

 

 

Brauchst gar nicht so gucken Frauchen.

Weggegangen,   Platz vergangen.

 

 

 

 

Ja was hängt denn da ?

 

Erst mal schnuppern.

 

 

Bei dem schönem Wetter fühlen wir uns

Pudelwohl und sind den ganzen Tag nur

im Garten und spielen.

 

 

Die Zwei sind unzertrennlich und halten

zusammen wie Pech und Schwefel.

 

 

 

 

Holla    die   Waldfee.......

 

.... war das ein Windstoss.

 

Der hat mich doch glatt umgehauen.

 

 

Das ist Nicodemus unser Gartenwächter.

Sagt Frauchen. Grins. Das glaub ich ihr aber

nicht. Sie hat bestimmt noch nicht bemerkt,

das der nur am schlafen ist. Da ist sie mit uns

aber besser dran.

 

 

 

 

Der Hund ??? 

 Mmmmmhhhh!!!

Meiner Meinung nach ist das aber.........

 

......eine Hündin.

 Echt schnuckelig die Kleine.

 

 

 

 

Auch mit Zehn noch Fotogen. 

 

 

 

Das Spiel um die Leckereien.

Den Beiden kann man es einfach nicht recht machen.

Gibt es Leckerchen, bekommt natürlich jeder eins.

Ganz stolz tappeln die Zwei dann in den Garten, um

sich im gleichen Moment gegenüber zu liegen und zu 

schauen, was der Andere wohl für eins bekommen hat.

( Natürlich genau das Gleiche. Kreisch. ) Keiner fängt an

zu fressen, weil sie am liebsten Tauschen würden.

Aber wie soll das gehen ? Sobald einer sich in die Nähe

des Anderen wagt, meint der, er müsste seins Bewachen.

Das kann ewig dauern. Manchmal gehe ich dann

dazwischen und tausche und siehe da, die Beiden sind

endlich zufrieden und fangen an zu futtern.

Meistens kümmert mich das aber herzlich wenig.

Irgendwann gibt  doch mal einer seinen

 Gelüsten nach. Dann ist aber was los.

 Auf den nächsten Fotos wagt Monty es, ohne

zu tauschen, an seinem Schweineohr zu knabbern.

 

 Zum Entsetzen von Gino.

 

 

Das gibts doch gar nicht.

 Ich will das haben !!!

 

      

 

Gib daaaaas !!!!!!

 

      

 

Kriegst auch meins !!!!

Bitte bitte bitte bitttttäääää !!!

 

Der arme Gino.

 Wie man sieht ist

Monty die hüpferei von Gino völlig egal.

Sei nicht traurig kleiner Mann.

Wie ich euch kenne, drehst du den Spiess nächstesmal

 um.

Langweilig wird es mit den Beiden nie.

 

 

 

 

Wehe ihr lacht über mich !!!!!

Das ich so aussehe ist Frauchens Schuld. :-((

Ich komme nämlich immer ganz schnell

angelaufen wenn Frauchen ruft :

Ginooo, komm Spange machen. Der sieht nämlich

mindesten fünf mal am Tag so aus, als wäre

ihm ein Wirbelsturm übern Kopf hinweg gefegt.

Für mich bedeutet das, das Gino fünf mal am Tag

 mehr Aufmerksamkeit erhält !!!!

Das lasse ich natürlich nicht zu. Auch wenn ich kein

Zöpfchen mehr trage, verlange ich, das sie mir

wenigstens einmal mit der Bürste über mein Köpfchen

fährt und zu mir sagt :

 So, jetzt bist du auch wieder fein.

Ich freue mich dann immer ganz doll und wälze mich

danach immer genüsslich knurrend über den Boden.

Nur heute war das irgendwie anders. Nicht mal eben

Köpfchen kämmen, neeein.  Sondern Haare mit Ohren

zusammen binden, sich dann kaputt lachen

 und dann auch noch ein Foto schiessen. Manchmal

haben Zweibeiner schon komische Anwandlungen.

Na ja, was soll's, ich stehe über diesen Dingen weil

ich genau weiss, das ich nach solchen Aktionen ein

Leckerchen bekomme :-))

 

So, heute übernehme ich mal das Schlusswort

und sage Tschüss und bis bald.

Euer kleiner Monty.

 

Oktober 2005

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!